Priesterkreis in Paderborn gegründet

Paderborn. In Paderborn haben am 22.Februar 2018 zehn katholische Priester des Erzbistums Paderborn einen Priesterkreis gegründet. Der Kreis führt den lateinischen Namen Communio veritatis, was übersetzt Gemeinschaft der Wahrheit bedeutet.

Die Priester wollen sich künftig besonders im gemeinsamen Gebet und im persönlichen Austausch unterstützen. Dabei werden die Mitglieder des Priesterkreises einander mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es sind Priester aller Altersgruppen mit unterschiedlichen Aufgaben vertreten. „Wir wollen eine Gemeinschaft von Priestern sein, die sich in der Krise der Kirche stärken und gegenseitig Rückhalt geben“, sagt Pfarrer Manfred Rauterkus aus dem Pastoralen Raum Kirchhundem.

„Wir möchten für die Schönheit des katholischen Glaubens einstehen, ohne dessen Anspruch zu verschweigen“, betont Pastor Frank Unterhalt aus dem Pastoralverbund Brilon. Der Pastor erklärt damit das Patronat des heiligen Papst Johannes Paul II., der genau dafür gestanden habe.

Die Priester wollen sich künftig monatlich treffen, um sich auszutauschen. Bewusst gründen die Mitglieder des Kreises keinen Verein oder schaffen neue Strukturen. Die Treffen bleiben frei und sind für interessierte Priester offen. Die vereinbarte Regelmäßigkeit der Treffen soll den Zusammenhalt untereinander fördern, damit man einander jederzeit mit Rat und Tat sowie Gebet beistehen kann.